Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

Sie haben Fragen?
DE

von
(Kommentare: 0)

Fortbildung des EFfD e.V. am 26.09.22

Hier eine kurze Zusammenfassung von Tagesablauf und Inhalten der Vorträge. Da es sich nur um eine extrem kurze Zusammenfassung handelt, wird dringend empfohlen, die Vorträge im Newsletter zu lesen.

Der Vorsitzende Friedemann Schubert begrüßte die Teilnehmer im Saal und auf Zoom. Er erklärte den Tagesablauf und ging kurz auf die zu erwartenden Dozenten ein.

Herr Dr. Andreas Schwarzkopf, ein „richtiger“ Hygieniker, begann über Mikroben bis hin zu Corona-Viren zu sprechen. Der Vortrag hatte einen so logisch nachvollziehbaren Ablauf, dass sich wohl jeder mehrfach überlegt, bevor er oder sie sich impfen lässt.

Nach einer kurzen Pause referierte Herr Rechtsanwalt H. Jürgen Reim durch Zuschaltung per Zoom aus der Sicht eines Wohnungsverwalters über Probleme der Hausverwaltung Legionellen-Auflagen verantwortlich zu verwalten. Hier vernichten staatliche Anforderungen, Behörden, Labore und Handwerker das Geld von Eigentümern in großem Stil. Klare Vorgaben scheinen selten zu sein.

Gut, dass unser Mitglied und wissenschaftlicher Beirat Herr Dipl.Ing. Harald Uhlig als Desinfektor und Sachverständiger auf diesem Spezialgebiet wichtige Hinweise geben konnte. Er wies aber darauf hin, dass jeder Fall anders zu beurteilen ist und es deshalb keine pauschale Antwort geben kann. Allein fachliches Wissen und rechtliche Vorgaben gebieten hier Behörden und dem Handwerk Einhalt. Herr Uhlig steht im Fall einer Anfrage, soweit es seine knappe Zeit erlaubt, gerne zur Verfügung.

Nach der Mittagspause setzte Herr Uhlig seinen Vortrag mit dem Schwerpunkt zur „Rechtlichen und mikrobiologischen Auswirkung bei Temperaturabsenkung“ fort. Zu viel Temperatur und die Leitungen nehmen auf verschiedenste Weise Schaden. Zu wenig Temperatur und die Leitungen sind Brutstätte für Legionellen und andere Mikroben. Auch hier ist das Fachwissen von Experten für weitergebildete Desinfektoren unverzichtbar. Die Erlangung der hierfür nötigen unterschiedlichen fachlichen Qualifikationen ist über Herrn Uhlig (noch) möglich.

Als wiederum eine engagierte Dozentin erwies sich Frau Dr. Kristina Böhm. Als Amtsärztin und frühere Offizierin der Bundeswehr im Sanitätsdienst weiß sie, was sie von Mitarbeiten erwartet. So gab sie in ihrem Referat „klare Kante“ zu den Anforderungen an Desinfektoren. Das ist für Ausgebildete und für Ausbildungsstätten für Desinfektoren interessant. Schließlich sind Desinfektoren auch als medizinisches Hilfspersonal im Auftrag von Gesundheitsämtern - siehe § 18 IfSG - tätig.

Gegen 14.20 Uhr dankte der Vorsitzende Dozenten sowie Teilnehmern und beendete die Fortbildung.
Die Teilnahme war für Mitglieder und Behördenmitarbeiter/innen kostenlos, die Zertifikate kostenpflichtig!

Zurück

Kommentare
Einen Kommentar schreiben
Bitte rechnen Sie 3 plus 2.
Copyright 2024. All Rights Reserved.
Einstellungen gespeichert
Datenschutzeinstellungen

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa.

You are using an outdated browser. The website may not be displayed correctly. Close